Termine

In Gedenkan an Hermann Göcke wird alle zwei Jahre ein Vergleichsschießen der Schießgruppen untereinander veranstaltet.

2006 gab Hermann den Denkanstoß, daß die Schießgruppen im sportlichen Wettkampf gegeneinander antreten. Im Herbst 2007 war es soweit, daß die Schießgruppe Knallköppe dieses Vergleichsschießen erstmalig veranstaltete, an dem Hermann nicht mehr teilnehmen konnte. Zu seinem Gedenken wurde der Wanderpokal Hermann Göcke Gedächtnispokal genannt, um seinen Einsatz für die Schießgruppen und den Schützenverein zu würdigen. Nun ist es vorgesehen, daß alle zwei Jahre - im Wechsel mit dem Winterfest - die Schießgruppen sich messen.

Um nun am Schießen teilnehmen zu können, müssen die Schützenbrüder und -schwestern nun nicht zwingend in einer Schießgruppe organisiert zu sein. Wichtig ist, daß sich entsprechende Gruppen an dem Schießabend finden.