Termine

Der erste (alter) Schießstand wurde anläßlich des Kreisheimatschützenfests 1960 in Recke errichtet. Die Vorbereitungen zum Bau des Schießstandes waren am 5.Juli 1959 fertig. Die feierliche Eröffnung fand dann am 3.April 1960 statt.

alter Schiessstand

Der erste (alter) Schießstand wurde nach dem Bau des zweiten Schießstandes zum Clubhaus des Musikzugs Langenacker umfunktioniert, in dem nun Übungsstunden abgehalten werden.

 

Anläßlich des Kreisheimatschützenfests 1984 in Recke wurde ein neuer Schießstand gebaut. Der Spatenstich war am 30.September 1983. Die feierliche Eröffnung war am 9.März 1984.

neuer Schießstand

 

Im neuen Schießstand sind Automaten der Fa. MEYTON eingesetzt. Auf einem Monitor beim Schützen wird die Position des Schusses angezeigt. Im Thekenbereich sind ebenfalls Monitore eingesetzt, die die Wertung jeden einzellnes Standes anzeigen.

Schreiber

Es stehen drei Stände gleichzeitig zur Verfügung. Die Entfernung vom Schützen zum Ziel beträgt 50 Meter. Geschossen wird mit Kleinkaliber-Gewehren mit einem Kaliber von 0,22 lfB (5,4mm) und einer maximalen Schußleistung von 200 Joule.

Scheiben

Durch einen kurzen Umbau kann auf den Ständen mit einem Luftgewehr geschossen werden.